Ziele | Online-Verbundprojekt

Die Entwicklung erfolgreicher berufsbegleitender Studienangebote erfordert eine Vielzahl komplexer Konzeptions- und Implementierungsschritte, die sich erheblich von Gestaltung grundständiger Studiengänge unterscheiden bzw. über diese hinausgehen.

Sie müssen durch eine möglichst zeit- und ortsunabhängige Gestaltung des Lernprozesses sowie durch die Verwendung kollaborativer E- und Mobile-Learning-Technologien auf die Lernbedingungen berufstätiger Menschen ausgerichtet werden.

In ihrer (medien-)didaktischen Gestaltung müssen berufsbegleitende Angebote den Ansprüchen erwachsenen Lernerden entsprechen. Durch umfassende und qualitätsgesicherte Anrechnung beruflicher Kompetenzen sollten die Angebote unmittelbar an den individuellen Kenntnisstand der Lernenden anknüpfen und auf deren Kompetenzniveau aufbauen. Das Verbundprojekt verfolgt das Ziel, deutsche Hochschulen mit Studienprogrammen auf dem Weiterbildungsmarkt erfolgreich zu platzieren. Der Verbund greift dabei auf die nachfolgende Struktur zurück:

Highslide JS

Die Konzepte der zu entwickelnden Studienangebote wenden sich an nicht-traditionelle Zielgruppen:
Führungsnachwuchs- und Fachkräfte, die berufsbegleitend studieren möchten, Fachkräfte mit Familienpflichten, Berufsrückkehrende oder Bachelorabsolvierende, die nach erster beruflicher Erfahrung einen Masterabschluss anstreben.
Über die internetgestützten Angebotesollen auch internationale Studieninteressenten angesprochen werden.

Die Anrechnung formell und informell erworbener Kompetenzen ermöglicht maximale Durchlässigkeit der Studienangebote.